Diakonie Neuendettelsau

Sonderpädagogisches Förderzentrum
St. Laurentius Neuendettelsau

Schulpartnerschaft

Die internationale Zusammenarbeit des Förderzentrums St. Laurentius in Neuendettelsau  mit der Sonderschule Žamberk aus Tschechien begann im Jahr 1997. Die Zusammenarbeit wurde von der Bosch-Stiftung, dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfond in Prag, dem Kreis Pardubice, der Stadt Žamberk und neulich auch von Comenius - „Das Programm für lebenslanges Lernen“ unterstützt.

Das Ziel unserer Zusammenarbeit war das gegenseitige Kennenlernen der Schüler. Sie lernten das Leben in dem anderen Land kennen, das andere Schulsystem und die Arbeit in internationalen Teams.

Ein sehr wichtiger Teil der langjährigen Projekte war die multikulturelle Erziehung zur Toleranz unter dem Motto: „Jeder ist anders, aber wir sind alle gleichberechtigt”.

Bei den Austauschaufenthalten beschäftigten sich die Schüler auch mit dem Thema Umweltschutz. An den Projekten nahmen Schüler aus den Klassen 6 -10 teil.

In den vergangenen Jahren wurden folgende Projekte realisiert:

  • 1997 - gegenseitiger Austauschaufenthalt, Kennenlernen des Lebens und des Schulsystems im Partnerland
  • 1999 - gegenseitiger Austauschaufenthalt, Kennenlernen des Lebens und des Schulsystems im Partnerland
  • 2002 - gegenseitiger Austauschaufenthalt, Bau des Kinderspielplatzes an beiden Schulen
  • 2003 - gegenseitiger Austauschaufenthalt, Ausbau des „Vogelpfades”
  • 2005 - gegenseitiger Austauschaufenthalt, Erweiterung des „Vogelpfades”
  • 2006 - Aufenthalt von tschechischen Schülern in der BRD, Wartung des „Vogelpfades”
  • 2007 - Aufenthalt von tschechischen Schülern in der BRD, Sportfest
  • 2009 - Aufenthalt von tschechischen Schülern in der BRD, gemeinsamer Mathematik- und Kunstunterricht, Sporttag
  • 2010 und 2011- Comenius – „Das Programm für lebenslanges Lernen“.  Im Jahr 2010 starteten wir das zweijährige Projekt „Mathematik als Sprache zur Verständigung“. Es entstand ein zweisprachiges Arbeitsbuch für Mathematik 5.-6. Klasse. Am Projekt arbeiteten 20 Schüler im Alter von14 -17 Jahren aus jeder Schule und insgesamt 8 Pädagogen aus beiden Einrichtungen.
    http://www.sfz-neuendettelsau-zamberk.de/index.htm
    http://www.comeniuszamberk.webnode.cz
  • 2013 - Aufenthalt von tschechischen Schülern in der BRD, Projekt „Backen“ 

Andachten und religiöse Projekte

Neben dem Religionsunterricht gestaltet der Fachbereich Religion das Schulleben durch Andachten im Jahreskreis und besondere religiöse Projekte, wie zum Beispiel eine Bibelausstellung, mit. In den regelmäßig stattfindenden Andachten werden Traditionen und Rituale lebendig sowie Gemeinschaft durch das Miteinander beim Singen und Beten erlebbar.

Schwimmfeste

Neben dem regelmäßigen Schwimmunterricht in unserem Hallenbad finden auch besondere Schwimmfeste statt:

Schwimmfest der DFK

Viele unserer DFK-Schüler können in der 2. Klasse schwimmen. Um diesen wichtigen Entwicklungsschritt zu feiern, findet alljährlich das Schwimmfest der 2. Klassen statt. Die Schüler messen sich hierbei in den Disziplinen 25m Brust und in einer Pendelstaffel.

Schwimmfest der 3. bis 6. Klassen

Im Schwimmbad Heilsbronn kämpfen die Schüler der Klassen 3 bis 6 um eine gute Platzierung in den Disziplinen 50m Brust, Streckentauchen und 4x 50m Brust-Staffel. Dabei werden die Teilnehmer begeistert von ihren Klassenkameraden angefeuert. Es wird besonders laut, wenn sie auch mal gegen die Lehrkräfte antreten dürfen.

Schwimmfest der 7. bis 9. Klassen

Beim Schwimmfest der Klassen 7 bis 9 zeigen die Jugendlichen beachtliche Leistungen in den Disziplinen 50m Brust, 50m Freistil, Streckentauchen und 4x50m Brust-Staffel. Nach anstrengenden Wettkämpfen kommt auch der Spaß am Schwimmen, Springen, Rutschen und Tauchen nicht zu kurz.

Sportfeste

Neben dem Sportunterricht prägen vielfältige Sportfeste für alle Altersstufen unser Schulleben:

Spielfest der DFK

An Spaß- und Spielstationen wie Wasserlauf, Dosenwerfen, Bobby Car-Rennen, Balancieren und Staffelläufen können die Schüler der DFK ihre Ausdauer und ihr Geschick unter dem Motto „Spaß am Spiel“ beweisen.

Sportfest der 3. bis 6. Klassen

Im Alfred-Kolb-Stadion finden jährlich die Leichtathletik-Wettkämpfe der Klassen 3 bis 6 statt. Die Schüler messen sich engagiert in den Disziplinen Dreikampf, 400m Lauf, 4x 100 m Staffel. Bei der abschließenden Siegerehrung werden herausragende Leistungen mit Urkunden und Medaillen belohnt.

Sportfest der 7. bis 9. Klassen

Unter echten Wettkampfbedingungen wetteifern die Schüler der 7. bis 9. Klassen alljährlich im Alfred-Kolb-Stadion um die Plätze auf dem Siegerpodest. Sie treten in den Disziplinen 75m Sprint, 100m Sprint, Weitsprung, Weitwurf, Kugelstoßen, 800m Lauf und einer 4x100m Staffel an.

AG Schulimkerei

Seit dem Schuljahr 2014/15 gibt es an unserer Schule eine Arbeitsgemeinschaft (AG) Schulimkerei. Diese ist mit 11 Schülern jeden Montagnachmittag im Ganztagesangebot unserer Schule gestartet. 

Zuerst haben wir uns einige theoretische Inhalte über die Haltung von Bienen angeeignet. Dank der Unterstützung des Fördervereins und des Elternbeirats unserer Schule konnten wir die nötigen Schutzkleidungen und Geräte (Beuten, Rähmchen, Wabenmittelwände, Lötgerät, Stockmeißel usw.) anschaffen. 

Zurzeit betreuen wir drei Bienenableger, welche wir zu drei starken Völkern ausbauen und gut über den nächsten Winter bringen wollen, damit wir mit der Honigernte beginnen können. 

AG Chor

In unserem Chor der Diagnose- und Förderklassen singen Mädchen und Jungen aus den Klassen 1A und 2.  Einmal wöchentlich proben wir nach dem Unterricht jahreszeitliche, religiöse und „tierische“ Lieder. Dabei werden Rhythmus und Stimme geschult. Das Repertoire wird bei Andachten und Schulfesten zum Besten gegeben. Ein besonderes Highlight war unser Auftritt bei der Weihnachtsfeier der Regierung von Mittelfranken.

AG Jonglieren

Teller auf Stäben drehen lassen, Tücher durch die Luft wirbeln und viele Jonglierbälle im Auge behalten – diesen Herausforderungen stellt sich wöchentlich unsere Arbeitsgemeinschaft (AG) Jonglieren. Mit viel Geschick trainieren die Schüler nicht nur ihre Motorik, sondern erleben Kreativität in Gemeinschaft.

Action painting

Viel Freude haben die Schüler über Klassen- und Altersgrenzen hinweg beim „Action painting“. Hier werden immer wieder mit Spaß und Bewegung farbenfrohe Kunstwerke geschaffen.

Bambini-Turnier

Einmal jährlich findet das inklusive Bambini-Fußballturnier statt. Schüler der Grundschulen und Förderzentren wetteifern hier um den Sieg in ihrer Leistungsgruppe. Dabei erleben sie immer einen besonderen Tag voller Gemeinschaft und Würdigung ihrer Anstrengung.

Kontakt:

Sonderpädagogisches
Förderzentrum 
St. Laurentius
Leitung: Uli Harms

Am Kohlschlag 7
91564 Neuendettelsau

Tel.: 0 98 74 / 86-3 20
Fax: 0 98 74 / 86-4 35

E-Mail: sfz.st.laurentius​ (at) ​diakonieneuendettelsau.de